Regionale Gastronomie

   



Tourismus
Geographie
Denkmäler, Museen und Sehenswertes
Nützliche Adressen
Umgebung

Kultur
Geschichte
Regionale Gastronomie
Schulwesen

Freizeitaktivitäten
Höhlenforschung
Wanderungen und Spaziergänge
Wassersport


 

Ente und Gans

Die Aufzucht dieser Schwimmvögel diente lange Zeit nur der Versorgung der Familie. Heute sind diese Produkte sehr gefragt und einige Gerichte, wie z.B. foie gras (Leberpastete), confit (eingemachtes Fleisch), gésier (Kaumagen), cou farci (gefüllter Nacken) sind weit über die Grenzen bekannt.


Trüffel

Der Tuber melanosporum (schwarzer Trüffel) findet in der Region alle notwendigen Voraussetzungen, um gut zu gedeien : Trüffelbäume (Eiche oder Haselnuss), einen kalkhaltiger Boden und ein tendenziell mediterranes Klima.

Die Ernte, die Cavage (Einkellern) genannt wird, findet von November bis März statt. Dabei helfen dressierte Hunde, manchmal auch Schweine oder auch eine bestimmte Fliegenart, die vom Geruch der Trüffel angezogen wird.

Ihr Geschmack dient der Bereicherung vieler Speisen.


Nüsse

Getrocknet, in der Schale oder noch unreif, die Nuss ist ein wahrer Gaumenkitzel. Sie dient der Herstellung einiger Produkte : das huile de noix (Nussöl) und der liqueur de noix (Nusslikör), welcher mit dem eau de vie de prune (Pflaumenschnaps) und dem Ratafia zu den traditionellen alkoholischen Getränken gehört.


Rocamadour

Frisch, sahnig, trocken, warm, zu einem Salat, auf einem Nussbrot oder mit ein bisschen Honig, es gibt tausende Möglichkeiten diesen kleinen Ziegenkäse aus der Hochebene (Causse) zu genießen.


Der Cahors-Wein

Der Cahors-Wein ist bereits seit der frühesten Antike bekannt. Im Laufe der Zeit erreichte er eine noble Qualität und wurde 1971 in die große Familie der "Appellations d’Origine Contrôlée" aufgenommen.

Der Cahors-Wein hat eine lebendige, kräftige rote Farbe, die je nach Jahrgang ins Schwarze tendiert. Er hat einen runden und kräftigen Geschmack. Mit dem Alter verfeinert er sich, wird samtig und erhält ein komplexes und feines Aroma.


Agneau Fermier du Quercy

Das agneau fermier du Quercy (Lamm) wird auf traditionelle Weise in den wilden Causses (Hochebenen) gezüchtet. Es ernährt sich von der Milch des Muttertiers, von Heu und von Getreide und bietet daher eine hervorragende, streng durch den Label Rouge kontrollierte Qualität, was dem Feinschmecker ein köstliches, zartes und saftiges Stück Fleisch garantiert.


Tourin

Der Tourin ist eine besonders belebende Suppenspezialität. Dazu muss man wissen, dass es einen Brauch gibt, nach welchem man nach der Suppe den Wein aus demselben Teller trinken muss. Man nennt dies "faire chabrot".


Pastis

Ein Apfelkuchen aus Blätterteig.

 
Suche