Gourdon

   



Tourismus
Geographie
Denkmäler, Museen und Sehenswertes
Nützliche Adressen
Umgebung

Kultur
Geschichte
Regionale Gastronomie
Schulwesen

Freizeitaktivitäten
Höhlenforschung
Wanderungen und Spaziergänge
Wassersport


 

Gourdon ist die dritte Stad im Departement Lot und liegt auf einem Hügel an der Grenze vom Quercy und Périgord. Ihre Lage hat sie in die Kriege des 12. bis 17. Jahrhunderts hineingezogen, welche die Region verwüsteten. Richard Löwenherz eroberte die Stadt im Jahre 1189. 1562 wurde sie von den Hugenotten geplündert, wobei die Klöster zerstört wurden.

Weil Pons de Lauzieres-Themines, der Lehnsherr von Gourdon, Maria von Medici gegen Ludwig XIII. unterstützt hatte, wurde sein Schloss 1619 auf Befehl des Herzogs von Mayenne vollkommen geschleift. An dieser Stelle befindet sich nun ein Aussichtsturm mit einer Orientierungskarte. Die Stadmauern wurden ebenfalls im 17. Jahrhundert zerstört.

 
Suche